13.7.2013 0 Kommentare

Wie jedes Jahr pilgerten wir zu Saisonstart in “Unsere Schlucht” ins Tinnetal. Traumhaftes Wasser und unberührte Natur lassen die Herzen gleich höher schlagen. Langsam erholt sich die Schlucht wieder vom Unwetter von vor 4 Jahren, die Becken erreichen nach und nach wieder ihre gewohnten Tiefen. Einige Sprünge und kleinere Rutschen, 2-3 Abseiler bis zu 30 mt, dazwischen immer wieder längere Gehstrecken im Flussbett. Einige Stände sind noch auszubessern bzw. zu erneuern.

Actiongeladener wird es da schon oberhalb von Barbian im Ganderbach. Auch wenn dieser aufgrund seiner Weitläufigkeit keinen wirklichen Schluchtencharakter hat, die schnell aufeinanderfolgenden Wasserfälle machen das wett. Eine kurze aber geballte Schlucht, als Einstieg ein 45m Wasserfall mit Überhang, eine senkrechte 10m -und kleinere Rutschen, Sprünge bis zu 10m, und als Abschluss ein 85m Wasserfall. Im Frühjahr mit viel Wasser absolut top, im Hochsommer wird leider fast das gesamte Wasser von einer Beregnungsleitung abgezweigt. Beim letzten Wasserfall ist Vorsicht geboten. Hier besteht eine hohe Steinschlaggefahr ab dem Zwischenstand. Unter dem Wasserfall tummeln sich häufig Wanderer.

Kommentar abgeben

Wetter